Weitere Meldungen

15:38
Kat: Aktuell
14:08
Kat: Aktuell
11:42
Kat: Aktuell
09:40
Kat: Aktuell
10:05
Kat: Aktuell
11:00
Kat: Aktuell
12:35
Kat: Aktuell
10:41
Kat: Aktuell, Projekte
08:56
Kat: Aktuell, Projekte
13:24
Kat: Aktuell, Projekte
12:22
Kat: Aktuell, Projekte
14:58
Kat: Aktuell
10:19
Kat: Projekte, Aktuell
09:34
Kat: Aktuell, Projekte
08:22
Kat: Aktuell
12.04.2021 11:07 Alter: 162 days
Kategorie: RegionalNews

Newsletter der IHK-Zweigstelle PB + HX


Aktuelle Meldung vom 20. Mai:

Härtefallhilfen - neues Förderprogramm der Länder
Seit Anfang der Woche können Anträge im Rahmen der sog. "Härtefallhilfe" gestellt werden. Die Härtefallhilfe unterstützt in besonderen Einzelfällen durch die Pandemie in Not geratene Unternehmen, Selbstständige, Vereine und andere Organisationen, die wirtschaftlich tätig sind und keinen Anspruch auf andere Wirtschaftshilfen haben. Gleichzeitig muss die wirtschaftlichen Existenz absehbar bedroht sein. Die Härtefallhilfen werden durch die Länder geregelt. Das jeweilige Bundesland prüft den Einzelfall und entscheidet nach eigenem Ermessen, wer eine solche Hilfe erhält. Anträge können ausschließlich über prüfende Dritte, beispielsweise Steuerberater oder vereidigte Buchprüfer, gestellt werden. Die Förderhöhe beläuft sich auf maximal 100.000 Euro und orientiert sich an den förderfähigen Fixkosten.
Weitere Infos, Antragsformulare sowie die Regelungen der jeweiligen Bundesländer können Sie über folgenden Link einsehen: https://www.haertefallhilfen.de/HSF/Navigation/DE/Home/home.html oder über die Website von Wirtschaft NRW: https://www.wirtschaft.nrw/haertefallhilfe-nrw

Neues zur Soforthilfe
Bis dato stehen noch 380.000  Rückmeldungen für die Soforthilfe-Anträge des letzten Jahres aus. Die Aufforderungen zur Ermittlung des tatsächlichen Liquiditätsengpasses werden voraussichtlich im Juni fortgesetzt. Die Empfängerinnen und Empfänger erhalten danach bis zum 31. Oktober 2021 Zeit, entsprechende Rückmeldungen abzugeben. Die Frist zur Rückzahlung der zu viel erhaltenen Mitteln endet im Oktober 2022.
Rund 50.000 Soforthilfe-Empfänger haben bereits im Jahr 2020 abgerechnet. Darüber hinaus arbeitet das MWIDE weiter daran, eine Korrekturfunktion bereitzustellen, um bereits abgegebene Rückmeldungen korrigieren zu können. Diese wird bei zukünftigen Rückmeldungen automatisch zur Verfügung stehen, sobald die Programmierungsarbeiten abgeschlossen sind.

Schlossrunde 2021
Die Technische Hochschule OWL, die GfW Höxter und die IHK-Zweigstelle laden gemeinsam zur Schlossrunde 2021 ein. Ziel der Veranstaltung ist der Dialog zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Schwerpunktthema der diesjährigen Transferveranstaltung ist das Thema IT-Sicherheit.
Von der Sicherheit des einzelnen PCs bis zur Datenstruktursicherheit in Lieferketten werden IT-relevante Aspekte mittelständischer Unternehmen diskutiert. Neben interessanten Vorträgen besteht auch die Gelegenheit zum Austausch in Kleingruppen. Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Schlossrunde in diesem Jahr erstmalig digital durchgeführt. Sie findet am Donnerstag, den 10. Juni ab 18.00 Uhr statt. Das Veranstaltungsprogramm können Sie diesem Flyer entnehmen.

Unter dem nachfolgenden Link https://anmeldung.gfwhoexter.de/ können sich Interessierte zur Veranstaltung anmelden.  Wir freuen uns über eine rege Teilnahme.

_______________________________________________________________


Ansprechpartnerin: Susanne Wunderlich
Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld
Zweigstelle Paderborn und Höxter
Stedener Feld 14, 33104 Paderborn
Tel.: 05251 1559-28, Fax: 0521  554-5628
E-Mail: s.wunderlich@ostwestfalen.ihk.de
www.ostwestfalen.ihk.de

Hinweise zu Corona: Persönliche Termine bitte nur nach Vereinbarung.

Umfangreiche Informationen für Unternehmen zum Thema Corona finden Sie im Internet unter: www.ostwestfalen.ihk.de/hinweise-zum-coronavirus/